Startseite

 

Liebe PatientInnen!

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und Umstände rund um COVID19 ist die Praxis für mindestens die nächsten zwei Wochen (bis voraussichtlich nach Ostern) geschlossen. Ich denke gerade jetzt ist es an der Zeit Verantwortung zu übernehmen. Trotz eventuell anfallender wirtschaftlicher Einbußen sollten wir auf uns gegenseitig acht geben und der weiteren Übertragung,Ausbreitung und Entwicklung entgegenwirken,vor allem für die Risikogruppen.

Bei dringenden Fragen oder Terminkoordinationen stehe ich gerne telefonisch oder per e-mail für sie zur Verfügung.

Sie liegen mir alle sehr am Herzen, darum ist das Setzen dieser Maßnahme für mich auch notwendig.

Ich freue mich sie alle in Zukunft wieder in einem „gesunden Umfeld“ zu behandeln!

Alles Liebe

Katharina Meller


 

Physiotherapie umfasst ein umfangreiches Behandlungsangebot, dass in beinahe jedem medizinischen Fachgebiet zum Einsatz kommen kann. Seit vielen Jahren befasse ich mich Schwerpunkt mäßig mit dem Becken.

Screenshot1_c_Physio Austria Screenshot3_c_Physio Austria

Fast 1 Millionen Menschen haben in Österreich Schwierigkeiten im Bereich der Blase- oder Darmfunktion. Im Laufe des gesamten Lebenszyklus können hier verschiedene Beschwerden auftreten – zum Beispiel: häufiges Tranggefühl, Schmerzen beim Wasser lassen, Beschwerden nach Operationen, Verlust von Urin oder Stuhl, … .  Eine Frühzeitige Abklärung der Ursachen, kann oft einen wesentlichen Beitrag zur Heilung leisten. Auch vorbeugend kann in jedem Lebensalter mit Physiotherapie ein aktiver Beitrag zur Gesundheit von Blase, Darm und Beckenboden gelingen.

Im Rahmen eines ausführlichen Erstgesprächs und Untersuchung, werden mögliche Ursachen für die Beschwerden gezielt gesucht. Danach kann aufbauend auf die Bedürfnisse die Therapie individuell abgestimmt werden. Mögliche Ziele sind: Nerven reduzieren, den Alltag beschwerdefrei meistern, Bewegungsfreiheit und Wiederherstellung von Bewegungsabläufen.